Partnersuche für ein Leben lang – oder nur für heute?

Partnersuche – für heute, drei Monate oder ein Leben? Dieser Beitrag enthält 10 Tipps zur Wahl der „richtigen“ Singlebörse, die zuvor noch nie auf diese Art veröffentlicht wurden.

Sie suchen im schönen Frühling einen Partner oder eine Partnerin? Dann haben Sie die Wahl zwischen drei Kategorien, in denen Sie den richtigen Partner oder die richtige Partnerin finden. Sie heißen Casual Dating, Singlebörsen und Online-Partnervermittler – jedenfalls, soweit sie „Online“ suchen wollen.

Alle, was es gibt – und was Sie meiden sollten

Die Unterschiede sind oft beschrieben worden – doch was bedeutet dies für Sie? Als Erstes empfehle ich Ihnen, die Frage „was kostet es?“ erst am Schluss zu stellen, denn die Frage „was will ich?“ ist viel, viel wichtiger.

1. Sie wollen eine Liebschaft, eine Affäre oder eine besondere Beziehung. In all diesen Fällen ist Casual Dating die erste Wahl, aber auch Singlebörsen bieten sich an. Causal Dating ist eine nach wie vor etwas undurchsichtige Branche, die durchaus auch Schmuddelelemente enthält. Als berauchbar und relativ sicher wurden bisher nach Ansicht von Branchenbeobachtern vor allem C-Date und Secret eingestuft. Es gibt aber weitere Anbieter, die teils in der „etwa härteren“ Sparte mitmischen. Casual Dating ist übrigens nicht gleichbedeutend mit Sex-Dating, bei denen von vornherein nichts, als die „schnelle Nummer“ gefragt ist. Eines der Probleme beim Casual Dating ist nach wie vor die Frauenquote: Sie kann wahr, halbwahr oder vollständig erlogen sein. Mehr dazu später.
2. Sie wollen offen für alles bleiben, suchen aber vorrangig eine schöne Beziehung. Wenn sie dies alles wollen, und etwas Mut haben, dann sind Singlebörsen einfach wundervoll. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit auszuspielen – in Wort und Bild, vor allem aber durch ihr Handeln. Das Problem bei dieser Art der Suche: Vor allem Anfänger ziehen oft „Nieten“, weil sie eine noch nicht wissen: Hier ist Markt – jeder muss sich anbieten, sonst läuft gar nichts. Die drei bekanntesten Anbieter, Friendscout24, Neu.de und Dating Cafe sind ohne Vorbehalte empfehlenswert.
3. Sie suchen einen Partner fürs Leben oder zum Heiraten. Auch für Sie kommen Singlebörsen infrage, jedoch wäre zu erwägen, ob Online-Partneragenturen (Online-Partnervermittler) nicht die bessere Wahl wären. Das ist nicht alleine von ihren Wünschen abhängig, sondern auch von Ihrer Mentalität. Partneragenturen haben teilweise einen Hang dazu, bürgerlich-konservative Werte zu hoch anzusetzen und der Psychologie zu viel Raum zu geben. Dafür bekommen Sie aber regelmäßig Partnervorschläge von Personen, die möglicherweise zu Ihnen passen könnten. Partneragenturen sind in jedem Fall eine gute Wahl, wenn Sie über 40 sind. Bei Partneragenturen müssen Sie nach Ansicht aller Fachleute die AGB sehr genau lesen, besonders den Teil, der Ihr Abonnement betrifft. Die besten Garanten für einen Dating-Erfolg sind PARSHIP, eDarling und ElitePartner – vor allem wegen der (richtig gerechneten) hohen Mitgliederzahlen.

Frauenquote – wo sich die Geister scheiden

Die Frauenquote wird bei den großen Singlebörsen und Online-Partneragenturen nur noch selten bezweifelt. Sie müssen aber wissen, dass sich die Quote nicht linear über alle Altersgruppen verteilt: Je älter sie sind, umso höher ist die Frauenquote, das heißt, umso mehr Frauen kommen auf einen Mann. Insofern kann Ihnen niemand eine Frauenquote von 50 Prozent über alle Altersgruppen garantieren.

Besonders problematisch ist die Frauenquote bei Casual-Dating-Agenturen: Sie wissen hier nie, wie viele Frauen tatsächlich aktiv sind. Das liegt zum großen Teil daran, dass einige Anbieter Frauen die kostenlose Premium-Mitgliedschaft ermöglichen, andere aber nicht. Ganz generell kann man sagen: Je primitiver die Werbung, und je mehr Sex in den Vordergrund geschoben wird, umso geringer ist die Frauenquote wirklich.

Mitgliederzahl – Mondzahlen

Nur wenige deutsche Agenturen erfüllen die Anforderung, zu jedem beliebigen Zeitpunkt 100.000 aktive, zahlende Mitglieder zu haben. Die gegenüber der Öffentlichkeit angegebenen Mitgliederzahlen sind daher unbrauchbar. Der beste Tipp: Noch bei der kostenlosen Anmeldung feststellen, wie viele Mitglieder in Ihrer Region (oder dem Umkreis, in dem Sie suchen) tatsächlich vorhanden und aktiv sind. Es ist möglich, dass Sie auch noch in der „zweiten Reihe“ der Anbieter eine passende Person finden, wenn Sie in der Großstadt leben, aber bei allen anderen Anbietern wird es extrem dünn. Wenn Sie diese Angabe bezweifeln, rechne ich Ihnen gerne vor, wie viele Mitglieder für Sie übrig bleiben, wenn eine Agentur gerade mal 10.000 zahlende Mitglieder hat.

10 Tipps: Wie wählen Sie die richtige Dating-Plattform für sich?

Im folgenden Text wird „Online-Partnervermittlung“ verkürzt als „Partneragentur“ beschrieben.

1. Je abenteuerlustiger sie sind: Casual Dating vor Singlebörsen.
2. Bei besonderen erotischen Wünschen: Casual Dating oder Spezialbörsen, reine Sex-Agenturen meiden.
3. Offen für Beziehungen sein, aber nicht festgelegt: Singlebörsen.
4. Bewusst Beziehungen suchen bei genügendem Selbstbewusstsein: Singlebörsen vor Partneragenturen.
5. Je konservativer Sie suchen: Möglichst Partneragenturen bevorzugen.
6. Für Ehe und dauerhafte Partnerschaften, wenn Selbstbild und Selbstbewusstsein eher dem Standard entsprechen: Partneragenturen vor Singlebörsen.
7. Bei Selbstzweifeln oder dem Wunsch, Empfehlungen zu folgen: ausschließlich Partneragenturen.
8. Alter unter 25: Möglichst nicht „online“ suchen, es sei denn, sie wären abenteuerlustig oder sehr weltoffen. Probeweise bei Singlebörsen versuchen.
9. Alter: 26-35: das beste Alter für Singlebörsen mit zahllosen Such- und Findemöglichkeiten.
10. Alter ab 36: eher Partneragenturen als Singlebörsen. Bis 55 noch nicht auf „Senioren-Vermittler“ ausweichen.

Wenn Sie Interesse haben: Hier gibt es noch 10 Fakten, die Online-Dating-Anbieter hassen.
Von Gebhard Rose

Über Maria Klein Partnervermittlung Tipps für die Partnersuche

Seit über drei Jahrzehnten führt Maria Klein seriöse Partnervermittlung für die Schweiz, Deutschland und Österreich durch. Dabei setzt ihre Agentur auf den persönlichen Kontakt mit den Klienten und hebt sich so von anonymen Onlineportalen ab. „Trotz der Millionen Single im Internet, hat sich die klassische Partnervermittlung doch wieder durchgeschlagen. Die Vorteile liegen auf der Hand.", so Maria Klein. Individuelle und anspruchsvolle Betreuung bei der Partnersuche.
Dieser Beitrag wurde unter Partnervermittlung Maria Klein, seriöse Partnervermittlung, Seriöse Partnervermittlung Schweiz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s